Deutsch Englisch Spanisch Italienisch
Sprache: 
 

Kunstprojekt: Im Mikrokosmos der Malerei - Konzept

Ölmalerei: Albin Michel  -  Makrofotografie: Vittorio Struppek-Wiedemann

 

 

Das Ausstellungsprojekt Im Mikrokosmos der Malerei ist keine gewöhnliche Ausstellung, sondern stellt mit ihren ausdrucksstarken Bildern vielmehr eine Einladung zu einer faszinierenden Reise dar. 

Diese Reise führt uns in die Innenwelt der traditionellen Ölmalerei des Künstlers Albin Michel. Jedoch bleibt diese wunderschöne Innenwelt für unser Auge bis zu dem Zeitpunkt verborgen, an dem sie uns der Fotograf Vittorio Struppek-Wiedemann mit seinen Fachkenntnissen und seinem Equipment sichtbar macht. 

 

Doch was macht die Reise, zu der uns Im Mikrokosmos der Malerei einlädt, so faszinierend? 

 

Auf der einen Seite haben wir die kraftvollen Farben der Bilder und deren Einfluss auf uns, auf der anderen Seite haben wir die Erfahrungen, die wir bei dieser Reise machen. 

Farben spielen eine große Rolle in unserer Gesellschaft, sind sie doch in allen Bereichen des Lebens präsent und beeinflussen dabei unsere Stimmungen und Gefühle. Die Farbpsychologie beschäftigt sich seit langen mit der Bedeutung der Farben in den verschiedensten Gebieten, angefangen von der Mode über die  Inneneinrichtung bis hin zu industriellen Produkten und darüber hinaus. 

 

Die Formen, welche die Farben Im Mikrokosmos der Malerei annehmen, vermitteln eine subtile transzendentale Sprache, welche uns wiederum mit ihrer strahlenden Kraft unweigerlich in Meditation versetzt. 

Die Erfahrungen, die wir bei der Reise in die Innenwelt der Malerei machen, sind sehr reich und unterschiedlich, denn bei jedem Schritt in die Malerei, welchen uns die Fotografien zeigt, öffnen sich vor unseren Augen unglaubliche Landschaften. Somit entstehen aus einem einzigen gemalten Kunstwerk unendlich neue Bilder. Beim Betrachten dieser eindrucksvollen monumentalen Drucke werden in unserer Vorstellung bestimmte Assoziationen ausgelöst, die wiederum mit bestimmten Gefühlen in Verbindung gebracht werden. Die Bilder sprechen unsere Emotionen an.

 

Die monumentale Erscheinung der Drucke eines minimalen Teils der Malerei macht uns deutlich,  wie viele Details unseren Augen verborgen bleiben. Die Reise in die Innenwelt der Malerei durch die macro-Fotografien regt uns dazu an, unsere eigene Innenwelt besser zu reflektieren.

Fragen wie „Wieviele unentdeckte „Landschaften“ trage ich verborgen in mir?“, „Welche Farbe löst eine bestimmte Wirkung bei mir aus?“ oder „Wie kann ich sie besser nutzen?“ erwachen in uns.

 

Dieses außergewöhnliche Ausstellungsprojekt ist als Wanderausstellung organisiert, die im Januar 2019 in den Räumlichkeiten der PRESENCE Kulturlounge Frankfurt startete.  Ich wünsche allen Besuchern dieser außergewöhnlichen Ausstellungsreihe einen regen Austausch mit den Kunstwerken und mit sich selbst auf der Reise in den Mikrokosmos der Malerei.